Stacks Image 180
Stacks Image 230
Stacks Image 54
Stacks Image 56
CHRONIK
Erbaut wurde das Gebäude Anfang des 15. Jahrhunderts. Bereits im Bauernkrieg - 1524 /1525 - wird es als Wirtshaus erwähnt. Bauernführer Jörg Ebner traf sich mit dem damaligen Bürgermeister der Stadt Weißenhorn, Diepold Schwarz, im ,,Löwen" zu Verhandlungen. Viele Jahre stand folgender Spruch in der alten Gaststube an der Wand:

,,Zu Bauernkriegeszeit hieß hier zur Lumpenkneipp, heut' heißt´s zum goldenen Löwen wo wir gemütlich leben."

Bis ins Jahr 1920 war der ,,Löwen" Brauerei und Gasthaus, später Café und Konditorei. Sylvester und Elisabeth Wegele (siehe links), die Eltern der jetzigen Besitzerin Gertrud Ländle, konnten das Gebäude 1929 käuflich erwerben.

Sie führten es als gutbürgerliches Gasthaus, bis sie es am 1.1.1964 der Tochter und ihrem Ehemann Andreas Ländle übergaben. In den folgenden Jahren wurde viel umgebaut renoviert und reformiert.

Zur gutbürgerlichen Küche kam die gehobene Gastronomie, für die heute der Sohn Wolfgang, Küchenmeister, in 3. Generation verantwortlich zeichnet. Seit 1965 stehen den Gästen in den oberen Stockwerken 15 modern eingerichtete Fremdenzimmer zur Verfügung. 1996 wurde mit dem Neubau eines Gästehauses begonnen.
Seit der Fertigstellung im Jahr 1997 stehen weitere 7 großzügiggestaltete Gästezimmer bereit.

Zum 1. Januar 1999 wurde die Firma "Ländle GmbH" gegründet. In dieser neuen Firma legte man die beiden Betriebe "Hotel Gasthof zum Löwen" und das Bistro "Bei Andy im Bären", welches seit über 15 Jahren vom ältesten Sohn Andreas Ländle und seiner Frau Elke geführt wurden, zusammen. Im Oktober 2000 wurde unser Haus nach den Richtlinien der deutschen Hotelklassifizierung mit drei Sternen ausgezeichnet.